Středoevropský portál české dechovky /  Mitteleuropäisches Portal böhmischer Blasmusik EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
-------- Flags --------
živá tradice v domovině a Evropě -- lebende Tradition in der Heimat und Europa
HUDBA SPOJUJE NÁRODY   Hudba spojuje / Musik verbindet    MUSIK VERBINDET VÖLKER

Pick of the Month

"Kdo chce pochopit hudbu, nepotřebuje ani tak sluch, jako srdce"    "Wer Musik begreifen will, braucht nicht so sehr das Gehör, wie vielmehr das Herz." -- Jiří Mahen

März 2008: Blaskapelle Ištvánci aus Šardice

Josef Ištvánek

Josef Ištvánek aus Šardice
Musikant, Dirigent, langjähriger Erzieher

Die von Hodonín einen Steinwurf entfernte Gemeinde Šardice ist ein Ort von dem man scherzhaft sagt, dass es dort mehr Musikanten und Sänger gibt als es der Gesamtanzahl der dort ansässigen Bevölkerung entspricht. In einem Gespräch mit dem Bürgermeister Herrn Gregorovič vor drei Jahren auf meine gezielte Frage hin sagte er nachdenklich zu mir: „Ich weiß auch nicht, was da los ist, dass jeder singen und spielen will.“ Das hat mich damals einen Riesenlacher gekostet. Die Pflege der Folkloretradition ist in der Bevölkerung in dieser Gegend sehr tief verwurzelt. In diesem kleinen Ort gibt es gleich mehrere ausgezeichnete Blaskapellen. Eine davon ist die Blaskapelle Ištvánci.

Die Blaskapelle Ištvánci mit dem Baritonisten Jan Zahrádka als Kapellmeister sowie dem derzeitigen musikalischen Leiter Radek Růžička entstand im Jahre 1997. Die Gründungsmitglieder rekrutierten sich aus den älteren Mitgliedern der Jugendblaskapelle Mladá muzika Šardice. Diese Blaskapelle trägt stolz den Namen Ištvánci nach Josef Ištvánek, zugleich ihrem „Vater“ und musikalischen Leiter a.D., einem langjährigen, sehr engagierten, ausgezeichneten blasmusikalischen Lehrer. Josef Ištvánek lebt in Šardice, übt aber trotz seiner gesundheitlichen Schwierigkeiten nach wie vor einen positiven Einfluss auf die blasmusikalische Szene in der Region aus.

Istvánci 2004
Istvánci 2004
Die Blaskapelle setzt sich aus 17 Mitgliedern zusammen, inklusive der Sängerinnen und Sänger sowie dem Tontechniker. Das Durchschnittsalter der Formation liegt beim Alter von 26 Jahren, der jüngste Mitglied ist Neunzehn. Die Blaskapelle tritt in der üblichen Tracht auf, die dieser Region von Slovácko entspricht.

In der mährischen Region können Ištvánci überall gesehen werden, bei verschiedenen feierlichen Anlässen, Bällen, bei kleinen und großen Festen (Hody) sowie bei sonstigen Veranstaltungen mit volkstümlichem Charakter (etwa auch beim großen, alle vier Jahre stattfindenden regionalen Folklorefest in Kyjov). Das Repertoire dieser Blaskapelle ist breit gefächert, den Schwerpunkt bilden „Backbone“-Kompositionen der Region, die Blaskapelle hat in den Mappen aber auch zahllose Kompositionen rhythmischen, modernen Zuschnittes.

Die Blaskapelle nahm im Jahre 2004 am Wettbewerb „XVI. Zlatá křídlovka / Goldenes Flügelhorn“ in Hodonín teil und gewann den dritten Platz im Goldenen Band. Darüber hinaus wurde sie vom anwesenden Publikum als die „Lieblingskapelle“ ausgezeichnet, s. auch meinen Bericht.

Die meisten Blaskapellenmitglieder nahmen gemeinsam mit der Jugendblaskapelle Mladá muzika Šardice im Juli 2000 am internationalen Festival in Japan teil. Die Blaskapelle Ištvánci folgt unter anderem Einladungen außerhalb ihrer Heimat, wo sie die echte, ursprüngliche mährische Blasmusik mit Folklore dieser Region vertritt, gerne gehört und gesehen wird.

Short portraits

Jiří Vrána

Jiří Vrána
1947 - 2006

Jiří Vrána: Lásku opatruj / Hüte die Liebe
(s. 2. Stück in "November 2008: Blaskapelle Stříbrňanka")

Anlässlich des Galakonzerts zum Gedenken des verstorbenen Komponisten Jiří Vrána sagte Václav Kovář, Begründer dieser Konzerte in Moravské Budějovice:

"Wir trefen uns hier beim Galakonzert zu Ehren von Jiří Vrána, eines  Konzerts voll mit herrlichen Melodien. Texte zu seinen Kompositionen  schrieben hervorragende Texter, Vladimír Salčák, Dr.Hana Čiháková,  MUDr. Václav Babula, Marie Kolomazníková, Růžena Sypěnová, Jaroslav  Hájek, Miloň Čepelka. Es lohnt sich bei diesen Melodien und Texten  hinzuhören. Sowohl die Melodien als auch die Texte sprechen den Zuhörer
mit ihrer Erlesenheit, Kunst und Mitteilung an.

In Kompositionen von Jiří Vrána hört man Töne der Natur, seine Bezauberung  aus ihrer Vollkommenheit, die Liebe, den Schmerz und die Trauer, aber auch  die Freude, das Glück, das Volkslied und vor allem große Demut vor der  Frau "Musik". Seine Melodien verknüpfen in sich Elemente des mährischen  Liedes, des Jazz sowie der populären Melodien. Diese herrliche Musik  wird zu einem Gesamterlebnis in Texte eingerahmt, die zu ausgereiften Werken bedeutender Dichter und Texter gehören. Jedes Lied stellt eine  Geschichte dar, jedes Lied entspricht einer Lebenserfahrung und  Weisheit.

Ein bekannter, weiser Spruch besagt: "Eigenen Freund erkennt man in dem  Augenblick, wenn wir ihn verlieren."

Wir haben Jiří Vrána am 8. Juni 2006 verloren. Unerwartet, brutal.  Nicht aber ganz so. Er hat uns eine Menge schöner Musik, viele Lieder  und Erinnerungen hinterlassen."

Jiří Vrána war ein sehr umsichtiger, liebenswürdiger Musikkollege. Er spielte Klarinette und war längere Zeit der musikalische Leiter der Blaskapelle Zdounečanka. Er arbeitete auch mit der Blaskapelle Stříbrňanka eng zusammen, die er mit seinem Gefühl, Intelekt und seinen Kompositionen prägte.

Co je česká dechovka?

Dechovka je žijící tradice ve své české, moravské, slovenské domovině. Bohaté kulturní dědictví je jako alpská louka, plná rozličných květin. Její krása spočívá v různorodosti, pestrosti, vůni. Nenabízí pořadí, čísla, aby potěšila lidská srdce.

Kéž by tyto stránky přispěly k dalšímu
rozšíření a upevnění kulturní tradice
české dechovky v Evropě.
Portálem nejsou sledovány
žádné komerční zájmy.
Ornament
"Česká dechovka nezahyne,
její krásná živá tradice to nedovolí."
Ladislav Kubeš st., 1924-1998

Was ist böhmische Blasmusik?

Böhmische Blasmusik ist eine lebende Tradition in ihrer Heimat. Das reiche kulturelle Erbe ist wie eine Alpenwiese voll verschiedener Blumen. Ihre Schönheit besteht in der Vielfalt, Buntheit, dem Duft. Nicht Zahlen oder Ränke erfreuen das menschliche Herz.
Möge dieses Portal zur weiteren Verbreitung und Festigung der böhmischen Kulturtradition in Europa beitragen.
Durch das Portal werden keine Geschäftsinteressen verfolgt.

Ornament
"Böhmische Blasmusik geht nicht ein,
ihre schöne, lebende Tradition
lässt es nicht zu."
Ladislav Kubeš Sen., 1924-1998

What is Bohemian Brass?

Bohemian brass music is a living tradition in its native country and around. A rich cultural heritage is as a alpine meadow full of different beautiful flowers. Its beauty lies in the heterogeneity, diversity, colourfulness, odour. Not counts or ranks make happy the man`s heart.
May this portal help to spread and fasten the old heritage of bohemian brass music in Europe.
No commercial interests of any kind
are pursued here.
Ornament
"Bohemian brass music doesn't perish,
its beautifull living tradition
doesn't allow it."
Ladislav Kubeš sen., 1924-1998
BCMath lib not installed. RSA encryption unavailable