Středoevropský portál české dechovky /  Mitteleuropäisches Portal böhmischer Blasmusik EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
-------- Flags --------
živá tradice v domovině a Evropě -- lebende Tradition in der Heimat und Europa
HUDBA SPOJUJE NÁRODY   Hudba spojuje / Musik verbindet    MUSIK VERBINDET VÖLKER

Abschied von Jürgen Enser - Förderer der böhmischen Blasmusik in Deutschland / Rozloučení s Jürgenem Enserem - Propagátorem české dechovky v Německu

- DE -


JuergenEnserJürgen Emser, ein besonderer Kenner und sehr engagierter Förderer der böhmischen Blasmusik in Deutschland ist am 9. Juli 2018 von uns gegangen. (S. auch Enthusiast Jürgen Enser )

Er hat mithilfe seiner Internet-Präsenz www.blasmusikbuero.de die deutsche Blasmusikszene mit vielen wertvollen Infos laufend versorgt. Er kannte gut nicht nur die deutsche Blasmusikszene, sondern war er auch über die Situation in Tschechien gut beschlagen.

Ich unterhielt mit Jürgen einen losen Kontakt, gelegentlich tauschten wir Infos untereinander. Den letzten Brief von ihm, mit einigen spezifischen Fragen, erhielt ich datiert vom 14. Juni 2018, Geantwortet habe ich ihm per E-Mail einige Tage später. Da ich aber von ihm keine Antwort bekam, schickte ich vor einigen Tagen eine zweite E-Mail mit der Frage, ob die erste ankam. Heute habe ich schließlich angerufen, um herausfinden, was los ist. Mein Anruf wurde paar Stunden später von Maria, seiner Lebensgefährten beantwortet, von der ich die traurige Botschaft mitgeteilt bekam.

Der Kontakt mit Jürgen war stets sehr herzlich und aufrichtig. Jürgen war ein sehr umgänglicher, liebenswürdiger Mesch.
Mit seinem profunden Wissen und Erfahrungen wird er in der deutschen Blasmusikszene ganz bestimmt fehlen.

Text, Musik Vladimír Salčák: Radošovská, es spielt Dolanka
(Radoš-Hügel 246 m.ü.A. unveit von Veselí nad Moravou, dem letzten Wohnort von meinem Freund Vladimír)
WRose
"Es geschehen Dinge, die wir nicht begreifen können, und wir stehen machtlos daneben"

Die Beisetzung fand in seiner Heimatgemeinde Dinkelsbühl am Freitag, den 13. Juli 2018 satt.

.