Středoevropský portál české dechovky /  Mitteleuropäisches Portal böhmischer Blasmusik EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
-------- Flags --------
živá tradice v domovině a Evropě -- lebende Tradition in der Heimat und Europa
HUDBA SPOJUJE NÁRODY   Hudba spojuje / Musik verbindet    MUSIK VERBINDET VÖLKER

Galakoncert v Kyjově: Josefu Frýbortovi by bylo 95 / Galakonzert in Kyjov: Josef Frýbort wäre 95

- DE -

Im Rahmen der XIV. Kyjover Sommerfest- spiele wurde am Freitag, den 15. August 2008 vom Kulturhaus Kyjov im dortigen Freiluftkino im Gedenken an den verstorbenen Josef Frýbort ein Galakonzert veranstaltet (Josef Frýbort wäre dieses Jahr 95 Jahre alt)..

Josef Frýbort wurde am 18. Februar 1913 in Žadovice in einer Familie mit musikalischen Wurzeln geboren. Er war Musiker, Kapellmeister, Pädagoge, ein großer Anhänger der südmährischen Folklore. Er war nicht nur ein talentierter Musiker, sondern auch eine charismatische Persönlichkeit. Er wirkte in Ježov, später in Kyjov, wo er nicht nur dort, sondern in der ganzen weiten Umgebung zu den bedeutendsten und einflussreichsten Persönlichkeiten der blasmusikalischen Szene gehörte. Während der Zeit seines fruchtbaren Wirkens erzog er eine Reihe heute schon bekannter Musiker, er verankerte die Liebe zur Volksmusik in vielen musikalischen Herzen in der mährischen Region.

Er beeinflusste unmittelbar das Lebensschicksal einiger Leute, zu denen Antonín Pavluš, Jan Slabák, Vojta Horký und viele andere gehören. Er war bis zum erheblichen Grad aber auch ein Musterbeispiel für Persönlichkeiten im Bereich der Nachwuchserziehung wie zum Beispiel für Josef Ištvánek oder Josef Novák, um zwei bekannte Namen der älteren Generation zu nennen.

Das Galakonzert wurde als ein Erinnerungsabend an diesen engagierten Musiker konzipiert, bestehend aus Interviews mit einigen seiner Schüler, passend musikalisch umrahmt mit einer Musik, die ihm sehr nah war. Deshalb, fern ab des Zufalls, wurden die Blasformationen Mistříňanka, Stříbrňanka sowie die Jugendblaskapellen Mladá muzika aus Šardice gemeinsam mit  Veselá muzika Ratíškovice zum Mitwirken eingeladen. Mit Wort führten Ivana und Jan Slabák durch den Abend.
Mistříňanka, Kplm. Josef Frýbort
Josef Frýbort führte Mistříňanka 1975 zum 1. Platz
beim Goldenen Flügelhorn in České Budějovice

Die erwartete Veranstaltung konnte aus dem gegebenen Anlass, durch den gewählten Austragungsort sowie durch das interessante Programm keinen Enthusiasten der mährischen Volksmusik  daran zweifeln lassen, das es sich um einen wunderschönen Abend handeln wird. Nur, wie es leider viel zu oft vorkommt, plötzlicher Wetterumsturz schafft es locker, auch die bestens vorbereiteten Veranstaltungen binnen Sekunden zu ruinieren.
Nach den einleitenden Begrüßungsworten sowie persönlicher Ansprache von Františka Frýbort, der Ehefrau vom Jubilanten, wurde dem Programmablauf ein „grün“ gegeben. Als erste trat die Jugendblaskapelle Mladá muzika Šardice mit ihrem Kapellmeister Roman Kohoutek, gefolgt von Veselá muzika Ratíškovice mit Jožka Novák. Anschließend kamen an die Reihe Stříbrňanka mit Vojtou Horký sowie Mistříňanka mit Martin Pavluš an der Spitze.
In den Pausen zwischen den Vorträgen bot Ivana Slabáková  Episoden sowie Detailinformationen aus dem Leben und Wirken von Josef Frýbort an, die laufend mit Erinnerungen der Wirkenden an ihre „Schulzeit“ bei diesem unvergesslichen Lehrer ergänzt wurden. Sehr kurios war die beiläufige Bemerkung von Jan Slabák wie er schicksalhaft zur Trompete kam.
 

Josef Frýbort
Josef Frýbort, engagierter Musiker und ein vitaler Mensch
Stellenweise sehr starker, nur vorübergehend nachlassender Wolkenbruch „spielte“ launisch mit den Nerven des anwesenden Publikums. Die Situation erreichte eine kritische Dimension, als in der Endphase der Veranstaltung über den Köpfen  der spielenden Mistříňanka in der Leinenüberdachung sich buchstäblich ein riesiger „Wasserbehälter“ bildete, die offensichtlich jeden Augenblick zu platzen drohte. Aus Sicherheitsgründen musste daher dieser Konzertabend vorzeitig „abgeblasen“ werden.

Für sein Lebenswerk, gewidmet der Blasmusik sowie der Erziehung junger Musikanten wurde Josefu Frýbort am 13. September 1996 vom Stadtrat der Preis der Stadt Kyjov verliehen.

Josef Frýbort war sehr vitaler Mensch und konnte seine Vitalität bis ins hohe Lebensalter bewahren, wie einige Bilder dokumentieren. Er starb in Kyjov am 27. November 1998.

Born in August - Miloš R. Procházka

- CZ -


Miloš R. Procházka oslaví koncem měsíce srpna své narozeniny. Jak? Patrně se svými písničkami, kterými je znám po celé Evropě.

Gratulace!

M.R.P.
1958-08-31, Kyjov
Miloš R. Procházka

Pěsničko moja



hudba Miloš Procházka
text Stanislav Pěnčík
hraje a zpívá
Mistříňanka

- CZ -
...
"kdyby mňa oklamal
dokola celý svět,
s tebú si budu, pěsničko moja,
najlepší rozumět."

- DE -
...
"würde mich auch
die ganze Welt ringsum
täuschen, im Stich lassen,
mit dir, mein liebes Lied,
werd' ich mich immer
am besten verstehn,
mich auf dich verlassen."

Miloš je dechovkovému publiku znám nejen svými pásničkami jako skladatel, ale také aktivním vystupováním jako muzikant. Dlouhá léta spolupracoval a nadále spolupracuje s předními kapelami na Moravě. Dělá to vše jaksi v pozadí a ve vší tichosti. Za léta své neustálé působnosti v oblasti české dechovky získal Miloš, všestranně talentovaný muzikant,  obrovské zkušenosti.

Málo je na veřejnosti ale všeobecně v povědomí jeho naprosto příkladná mravenčí práce s hudební omladinou  po vzoru jeho učitele Josefa Frýborta, který na jeho hudební výchově a přístupu k moravskému folkloru měl bezesporu rozhodující vliv. Miloš proto velmi dobře ví, co je základním kamenem pro udržení dechovkové tradice v zemi. Svou činnost vyvíjí v regionu, kde tradičně existuje a i nadále se kultivuje  lidově-kulturní podhoubí a tím je jeho rodné Kyjovsko.

V krátkém rozhovoru s Milošem se těžko pozná co se v jeho duši odehrává. Pod ochrannou slupkou pro "všední den" se ale nachází velmi vnímavá a citlivá duše člověka, která je schopna promítat  zachycené vjemy z reálného života do poutavých melodií.

Miloši, jsme rádi, že tě máme.

viz také
Skladatel Miloslav R. Procházka / Komponist Miloslav R. Procházka
a
www.mrpochazka.eu