Středoevropský portál české dechovky /  Mitteleuropäisches Portal böhmischer Blasmusik EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
-------- Flags --------
živá tradice v domovině a Evropě -- living tradition in home and Europe - lebende Tradition in der Heimat und Europa
HUDBA SPOJUJE NÁRODY   Hudba spojuje / Musik verbindet    MUSIK VERBINDET VÖLKER

2007-08-12: Gloria in Gols

Ruda Králík, Schlagzeug

Pavel Bureš, Bass (r.)

die perfekte [[Backbone]] von Gloria

S.a. Fotogalerie > Volksfeste

Die [[Gols]]er Weingegend wurde am Sonntag, den 12. August 2007 im Zuge der abgehaltenen Festivitäten für das Volk zum Las Vegas des [[Burgenland]]es umfunktioniert. OK vielleicht nicht ganz so, aber die Hälfte vom [[Wiener Prater]] mit den bekanntesten Attraktionen dürfte auch einem ungeübten Auge jedenfalls aufgefallen sein. Bei derartigen Anlässen darf Hierzulande freilich keine anständige Blasmusik fehlen. Die Golser haben in dieser Hinsicht mit der Einladung von [[viktionary:Gloria]] aus [[Kyjov]] deutlich zu erkennen gegeben, dass sie sich für Prominenz entschlossen haben. In einem Kurzgespräch vorm Auftritt fragte ich Zdeněk Gurský scherzhaft, wie so denn sie nicht in ihrer Heimatgemeinde Kyjov spielen, wo es gerade dieses große, alle vier Jahre stattfindende Folklorefestival „Slovácký rok“ gibt. „Die haben uns nicht einmal eingeladen, vermutlich hat die Gemeinde kein Geld,“ war seine prompte Antwort. Gloria überrasche glaube ich, nicht nur mich, mit einem alles in allem frischen, konzentrierten Auftritt.

Die Partie wirkte ausgeruht, wartete mit einem gefällig breiten Spektrum an Stücken auf, die durchaus einen guten Anklang beim Publikum fanden. Es ist fast zur Regel geworden, dass die erste halbe Stunde bei den meisten Blaskapellen unfreiwillig zu einem ausgedehnten „sound check“ umfunktioniert werden. „Gut Ding braucht eben Weile“ bis sich die Technik an die stets ändernden räumlichen und daher auch akustischen Gegebenheiten anpasst. Hinsichtlich der Darbietungsdynamik ließe sich, wie ich glaube, noch einiges machen. Meinem Empfinden nach wurde viel zu sehr mit „Druck und Power“ gearbeitet, was aber dem zuhörenden Volksfest-Publikum in dieser Form vermutlich taugen mochte. Zdeněk Gurský wird mit Sicherheit den Spielcharakter von Gloria stets an die Erwartungen des jeweiligen Publikums in geeigneter Weise anzupassen wissen. In einem fast vollgefüllten Riesenzelt gab es, wie zu erwarten war, viele Blasmusiker aus allen angrenzenden Bundesländern, die sich den Besuch von Gloria in [[Österreich]] haben nicht entgehen lassen wollen. Schließlich "man lernt nie aus" :-)